Chronik des Musikvereins

1843
Gründung einer Musikergruppe. Ursprünglich war es eine Vereinigung: „Musik- und Gesangverein“
1862
Ballanzeige im „Volksfreund Oberschwaben“. Gasthaus zum Strauß: Fastnachtsball mit gutbesetzter Dischinger Blechmusik vom 28. Februar.
1880
Kommissarischer Vorstand der Kapelle Rupert Häußler, Dirigent Rupert Raizner
1900
Wiederaufbau einer Musikvergruppe durch Pfarrer Maximilian Bökeler † 1907
1909
Auftritt der Musikergruppe an Kaiser Wilhelms Geburtstag am 27. Januar. Musiker: August Eh, Josef Albrecht, Eugen Ott, Eugen Ernst, Xaver Schmid und Matthias Albrecht.
1914
Ausbruch des I. Weltkrieges. Allmähliche Auflösung des jungen Musikantenkreises.
1919
Neugründung einer Musikkapelle durch Hauptlehrer Hermann Kuttler mit 20 Musikanten.
1920
In der Folgezeit spielte die Kapelle am Fronleichnamstag, umrahmte Veranstaltungen und Kinderfeste des Militärvereins, gab Konzerte und Theateraufführungen.
1924
Wahl einer Vorstandschaft der Musikkapelle mit Vorstand August Eh, Dirigent Hermann Kuttler und den Aktiven Peter Braig, Josef Albrecht, Alfons Ott und Karl Volz am 24. März.
Gruppenfoto 1925

Gruppenfoto 1925

1931
Anschaffung neuer Uniformen zum Preis von je 45,- Mark
1932
Preisspiel am 10. Juli in Zwiefalten: 1a Preis und 1 Trompete. Gründung des Musikvereins mit Vorstand Bürgermeister Josef Schlick
Gruppenfoto 1932

Gruppenfoto 1932

1934
Wegzug von Dirigent Kuttler († 1951). Übernahme der Kapelle durch Hauptlehrer Hägele, Monate später durch Hauptlehrer Fleischle.
1937
Alois Fleischle verlässt Oberdischingen, Anton Zugmaier führt den Dirigentenstab.
1939
Ausbruch des II. Weltkrieges. Musiker wurden Soldaten, die Instrumente kamen zum Schweigen.
1944
Vorstand Josef Schlick ist tot. Stillstand in den Vereinsgeschäften.
1945
Kriegsende – Trauer – Elend – Gefangenschaft – Hunger – Flucht: Schlagworte der damaligen Zeit. Heimkehr: Ehemalige und neue, junge Musikanten gründen eine neue Kapelle mit Dirigentenvertreter Xaver Volz.
1947
Gründungsversammlung des Musikvereins mit Genehmigung der französischen Militärregierung am 19. Juni mit Vorstand Peter Braig. Heimkehr von Anton Zugmaier, Übernahme der Dirigentenstelle.
Gruppenfoto 1949

Gruppenfoto 1949

1952
4. Kreismusikfest des Kreises Ehingen mit Wertungsspiel in Oberdischingen
1953
Gründung der Tanzkapelle „Klein Paris“.
1957
Weihnachten: neue Uniformen für die Musikkapelle
1962
Peter Braig († 1973) dankt als 1. Vorsitzender ab, sein Nachfolger wird Alois Volz († 2006)
1963
Aufbau einer Jugendkapelle mit Jugendleiter Hans Schrode und Ausbilder Xaver Durst.
1965
Dirigent Anton Zugmaier († 1975) legt Dirigentenstab nach 40jähriger Musikertätigkeit nieder, seine Nachfolge tritt Hans Schrode († 2011) an.
1966
1. Oberdischinger Malefizfest
1967
Musikkapelle in der Bundeshauptstadt Bonn
1968
„125 Jahre Volksmusik in Oberdischingen“. 16.Kreismusikfest verbunden mit einer Heimatwoche. Verleihung der Bundes-Ehrenmedaille durch Präsident Eugen Weber.
Gruppenfoto 1968

Gruppenfoto 1968

1969
Ständchen für Alt-Bundeskanzler Ludwig Erhard
1970
Patenkapelle beim Kreismusikfest in Ersingen.
1971
Bau des Musikheimes. Kirchliche Weihe am 18. September, offizielle Einweihung am 9. Oktober
1972
Verleihung der Pro-Musica-Plakette in Karlsruhe durch Bundesinnenminister Genscher und Regierungspräsident Dr. Birn.
1973
August Deckert († 1976) übernimmt die Vereinsführung.
1974
Ehrenvorstand Alois Volz erhält die Bundes-Förder-Medaille in Silber
1975
Musikkapelle spielt zum ersten Mal in der Oberstufe – I. Rang mit Auszeichnung. Musiker Heinz Gapp wird Vorsitzender.
1976
Konzerttournee: Hamburg – Neumünster – Grömitz
1977
Heinz Kreyenberg wird zum 1. Vorstand gewählt. Gründung der Big-Band. Konzert im Kurpark von Meran / Italien
1978
Deutsch-französisches Freundschaftstreffen Paris – Villepreux
1979
Unterhaltungsmusik im Neckarstadion beim UEFA-Pokalspiel VfB Stuttgart – Dynamo Dresden
1982
Hans Pforr wird zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt.
Aktive Kapelle 1983

Aktive Kapelle 1983

Jugendkapelle 1983

Jugendkapelle 1983

1986
Hans Brünner übernimmt die Führung des MVO.20 Jahre Malefizfest mit Konzert der Oberkrainer am 27. Mai
Jugendkapelle 1983

Jugendkapelle 1988/89

1990
Fahnenweihe
Gruppenfoto 1990

Gruppenfoto 1990

1993
Das Kreismusikfest findet in Oberdischingen statt.
Gruppenfoto 1993

Jugendkapelle 1993

Gruppenfoto 1995

Das Fasnetshäs um 1995

1998
Josef Bitterle wird zum Vorstand gewählt.850-Jahr-Feier der Gemeinde Oberdischingen
2000
Anschaffung neuer Uniformen.
2002
Teilnahme am Wertungsspiel „sehr gut“ in der Mittelstufe in Schmiechen.
2003
Claudia Romer wird die erste weibliche Dirigentin der Aktiven Kapelle.
2004
Alfons Bronner wird zum 1. Vorstand gewählt.
2005
Erster Auftritt des neugegründeten Vororchesters „Miniband“ beim Osterkonzert.
Das traditionelle Parkfest wird erstmalig zweitägig veranstaltet.
2008
Thomas Wuchenauer übernimmt die Vorstandschaft
2011
Teilnahme am Wertungsspiel mit der Note „sehr gut“ in der Oberstufe in Emerkingen.
Im September fusionieren die beiden Jugendkapellen aus Oberdischingen und Öpfingen zur Gemeinschaftsjugendkapelle Oberdischingen-Öpfingen.
Trauer um Ehrenmitglied und Ehrendirigent Hans Schrode.
2015
Teilnahme am Wertungsspiel "mit sehr gutem Erfolg" in der Oberstufe des Allgäu-Schwäbischer Musikbund e. V. in Günzburg.
2016
Teilnahme am Wertungsspiel "mit sehr gutem Erfolg" in der Oberstufe in Munderkingen.